Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich die Schüler der drei sechsten Jahrgangsstufen am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Zuerst fanden die Klassenentscheide statt, hierbei ermittelte jede Klasse ihre beiden besten Vorleser/ innen.
Am 28. November trafen sich alle Schüler der sechsten Klassen zusammen mit ihren Lehrern in der wiedereröffnetet Stadtbücherei, um den Schulsieger/ die Schulsiegerin zu ermitteln.
Die Entscheidung traf eine Jury bestehend aus Schülern, Lehrern und einer Mitarbeiterin der Stadtbibliothek.
Die Klassensieger stellten zuerst ein Buch ihrer Wahl vor und lasen daraus eine Textstelle vor.
In der zweiten Runde mussten sie ihr Können anhand eines ungeübten Textes unter Beweis stellen.
Aus der Klasse 6a lasen Paul und Lea, aus der 6b Semih und Kerem und aus der 6c Dominik und Ege.
Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, doch letztendlich wurde Dominik zum Schulsieger gekürt und wird unsere Schule auf Landkreisebene vertreten.
Als Dank und als Anerkennung für ihre gute Leistung durften sich aber zum Schluss alle Teilnehmer über Büchergutscheine freuen, die ihnen von unserem Konrektor überreicht wurden.
Ein besonderes Lob verdienen allerdings auch alle anderen Sechstklässler/ innen, die durch ihr vorbildliches Verhalten zum Gelingen des Vorlesewettbewerbs beigetragen haben.
 
 
 
 
   

Statistik

Beitragsaufrufe
837572
   

Suchen