Im Januar 2019 durften alle 6. Klassen einen sogenannten „Oasentag“ zum Thema „Wir sind k(K)lasse“ im katholischen Kolpinghaus in Röthenbach verbringen. Religionslehrerin Frau Hänelt und katholische Bildungsreferentin Christine Taistra bereiteten ein abwechslungsreiches Programm vor, in dem den Schülern spielerisch bewusst wurde, wie wichtig die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in einer Klasse ist.

Sehr heiter ging es zu, als die Schüler gleich zu Beginn in mehreren kleinen Spielen ihre Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsgeschwindigkeit und ihre Sinne unter Beweis stellen mussten. So wurden Plätze auf Zuzwinkern so schnell wie möglich getauscht und mit verbundenen Augen nach Mitschülern getastet.

Anschließend folgten teils knifflige Aufgaben, in denen die Schüler eng zusammenarbeiten mussten. Es stellte sich schnell heraus, dass es keinen Erfolg bringt, wenn alle durcheinandersprechen und zu viele Ideen auf einmal hervorgebracht werden. Klare Absprachen, Geduld und Zielstrebigkeit waren gefordert und so schafften es die Schüler recht schnell, gemeinsam die Aufgaben zu lösen.

Danach galt es, beim gemeinsamen Mittagessen zu entspannen und das bereits Erlebte zu besprechen. In Gruppen aufgeteilt wurden Butterbrezen und Obstsalat vorbereitet sowie der Tisch gedeckt.

Das Highlight des Tages kam allerdings erst noch! Frau Hänelt erklärte, dass jeder Schüler wie ein Puzzleteil zur Klassengemeinschaft gehört und einzigartig ist. So durften die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Puzzleteile bemalen, die sie dann stolz zu einer „Klassenlampe“ zusammensetzten, welche nun das jeweilige Klassenzimmer zieren darf.

Mit vielen Bildern von Gummibärchen und einer dazu passenden Geschichte wurde den Schülern das Thema „Gemeinschaft“ noch vertieft.

Für alle war es ein kurzweiliger und schöner Schultag und wir bedanken uns herzlich bei Frau Hänelt und Frau Taistra!

 

   

Statistik

Beitragsaufrufe
661735
   

Suchen