Fragen und Antworten rund um ECDL

1. Welche Vorteile bringt mir der ECDL?

2. Ist das ECDL-Zertifikat für Schüler und Auszubildende nicht kaufmännischer Berufe überhaupt sinnvoll?

3. Welche ECDL-Zertifikate gibt es?

4. Wer kann das ECDL-Zertifikat an der Geschwister-Scholl-Mittelschule erwerben?

5. Wie werde ich auf die ECDL-Prüfungen vorbereitet?

6. Wie erlange ich das ECDL-Zertifikat?

7. Wo finden die Prüfungen statt?

8. Unter welchen Bedingungen habe ich eine Modulprüfung bestanden?

9. Kann ich eine nicht bestandene Modulprüfung wiederholen?

10. Wann und unter welchen Bedingungen kann ich an einer Prüfung teilnehmen?

11. Wie viele Modulprüfungen kann ich an einem Prüfungstermin absolvieren?

12. Was kostet mich das ECDL-Zertifikat?

13. Muss ich alle Prüfungen unbedingt während der Schulzeit an der Geschwister-Scholl-Mittelschule absolvieren?

14. Innerhalb welchen Zeitraums muss ich die Prüfungen absolvieren?

15. Wie lange ist mein ECDL-Zertifikat gültig?

16. Wer sind meine Ansprechpartner?

 

Antwort 1: Welche Vorteile bringt mir der ECDL?

Beim ECDL ist nicht theoretisches Wissen gefragt, sondern das problemlose und praktische Anwenden der Programme. Mit dem ECDL weisen Sie nach, dass Sie die weltweit gebräuchlichsten Anwendungen beherrschen und in der Lage sind, das Werkzeug Computer effizient zu nutzen. Damit verbessern Sie nachweislich Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Darüber hinaus erkennen einige Hochschulen den ECDL als Leistungsnachweis an.

Schülermeinung zum ECDL

Ein entscheidender Vorteil des ECDL liegt in einer standardisierten Prüfung, die auf einem international einheitlichem Lehrplan, dem so genannten Syllabus, basiert. Daher herrsch völlige Klarheit über die Kenntnisse, über die ein ECDL-Inhaber verfügt. Schulnoten im Informatikbereich hingegen haben aufgrund unterschiedlicher Lehrplaninhalte und Ausbildungsdauer eine wesentlich geringere Aussagekraft. Der ECDL wird damit zu einer wertvollen und erforderlichen Ergänzung der schulischen Ausbildung. [nach oben]

Der ECDL-Syllabus 5.0 steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

 

Antwort 2: Ist das ECDL-Zertifikat für Schüler und Auszubildende nicht kaufmännischer Berufe überhaupt sinnvoll?

Schon seit langem erwarten Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern gute bis sehr gute EDV-Kenntnisse im Anwendungsbereich. Dies gilt nicht nur für Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich, denn der Einsatz von EDV-Systemen hat auch schon längst Einzug in die nicht-kaufmännischen Berufe gehalten.

Aufgrund ihrer Ausbildung wird von kaufmännischen Auszubildenden bereits ein gewisses Maß an EDV-Kenntnissen vorausgesetzt, da sie ohnehin täglich in ihrem Beruf mit der EDV arbeiten müssen. Darüber hinaus enthalten die kaufmännischen Lehrpläne hohe Anteile bezüglich der EDV-Ausbildung. Deshalb ist es insbesondere für Auszubildende und Schüler nicht kaufmännischer Berufe überaus wichtig, ihre EDV-Kenntnisse nachweisen zu können.[nach oben]

 

Antwort 3: Welche ECDL-Zertifikate gibt es?

Der ECDL Base besteht aus den folgenden vier Modulen:

1. Computer-Grundlagen

2. Online-Grundlagen

3. Textverarbeitung

4. Wahlmodul aus folgenden Modulen

Tabellenkalkulation

Datenbanken

Präsentation

Internet und Kommunikation

 

Antwort 4: Wer kann das ECDL-Zertifikat an der Geschwister-Scholl-Mittelschule erwerben?

Grundsätzlich können alle Schüler und Auszubildende die Prüfungen zum ECDL an der Geschwister-Scholl-Mittelschule ablegen. Dies gilt auch für Schüler und Auszubildende anderer Schulen. [nach oben]

 

Antwort 5: Wie werde ich auf die ECDL-Prüfungen vorbereitet?

Die Geschwister-Scholl-Mittelschule bietet eine wöchentlich stattfindende ECDL-AG an. Termin: donnerstags, 14:00 - 15:30 Uhr im Raum 046.

Generell besteht für Sie auch die Möglichkeit, sich im Selbststudium auf die Prüfung vorzubereiten. [nach oben]

 

Antwort 6: Wie erlange ich das ECDL-Zertifikat?

Für den „normalen“ ECDL (also den ECDL Base) müssen Sie in jedem oben genannten Modul eine Prüfung (Modulprüfung) ablegen. Wenn Sie alle sieben Modulprüfungen bestanden haben, erhalten Sie das ECDL-Zertifikat.

Möchten Sie den ECDL Start erwerben, dann können Sie sich vier Module frei auswählen, in denen Sie die Prüfungen ablegen möchten. Wenn Sie diese vier Modulprüfungen bestanden haben, erhalten Sie das ECDL Start-Zertifikat. Haben Sie das ECDL Start-Zertifikat erlangt und Sie entscheiden sich im Nachhinein noch das ECDL-Zertifikat zu erwerben, können Sie die restlichen drei Module problemlos nachholen. [nach oben]

 

Antwort 7: Wo finden die Prüfungen statt?

Jede ECDL-Modulprüfung ist eine Online-Prüfung, die am Computer absolviert wird. Die Prüfungen finden im Raum 046 im ECDL-Prüfungszentrum an der Geschwister-Scholl-Mittelschule statt. [nach oben]

 

Antwort 8: Unter welchen Bedingungen habe ich eine Modulprüfung bestanden?

Nach einer Modulprüfung erhalten Sie sofort Ihr Ergebnis, ob Sie die Prüfung bestanden haben. Bestanden haben Sie die Prüfung in einem Modul, wenn Sie mindestens 75 Prozent der Ihnen gestellten Fragen richtig beantwortet haben. [nach oben]

 

Antwort 9: Kann ich eine nicht bestandene Modulprüfung wiederholen?

Falls Sie eine Modulprüfung nicht bestanden haben, können Sie diese beim nächsten Prüfungstermin erneut absolvieren. In diesem Fall muss allerdings die Modulprüfungsgebühr nochmals erhoben werden. [nach oben]

 

Antwort 10: Wann und unter welchen Bedingungen kann ich an einer Prüfung teilnehmen?

Prüfungen sind jederzeit im Rahmen der ECDL-AG möglich. Da die Prüfungen vom individuellen Lernfortschritt abhängen, entscheiden die Schüler selbst, wann sie eine Prüfung ablegen möchten. Am Tag der Prüfung ist die Prüfungsgebühr in Höhe von 13,00 € in bar mitzubringen.

Möchten Sie an einer Prüfung teilnehmen, melden Sie sich bitte unter der angegebenen eMailadresse an. In Ausnahmefällen kann ein Prüfungstermin auch individuell vereinbart werden. [nach oben]

 

Antwort 11. Wie viele Modulprüfungen kann ich an einem Prüfungstermin absolvieren?

Die Anzahl der Modulprüfungen, die Sie an einem Prüfungstermin absolvieren wollen, bestimmen Sie selbst. Das heißt, im Extremfall könnten Sie sich an einem Termin in allen vier oder sogar in allen sieben Modulen prüfen lassen. [nach oben]

 

Antwort 12. Was kostet mich das ECDL-Zertifikat?

Ihr ECDL-Zertifikat ist eine für Sie wichtige Investition in Ihre berufliche Zukunft. Aufgrund der Tatsache, dass das Bayerische Kultusministerium das ECDL-Zertifizierungsprogramm für Schüler und Auszubildende unterstützt, können wir Ihnen günstige Preise für den Erwerb des ECDL anbieten.

Bevor Sie an der ersten Modulprüfung teilnehmen, benötigen Sie die SkillsCard, auf der alle bestandenen Prüfungen eingetragen werden. Die Gebühr für die SkillsCard beträgt 40,00 Euro. Für jede Modulprüfung beträgt die Gebühr 15,00 Euro.

Somit ergibt sich für das ECDL Start-Zertifikat eine Gesamtgebühr von 100,00 Euro und für das ECDL-Zertifikat eine Gesamtgebühr von 145,00 Euro.

Bitte bedenken Sie, dass diese jeweilige Gebühr nicht auf einmal fällig wird. Vielmehr handelt es sich hier in der Regel um Teilgebühren, die immer nur an den entsprechenden Prüfungsterminen zu zahlen sind. Diese Prüfungstermine liegen teilweise mehrere Wochen oder Monate auseinander. [nach oben]

 

Antwort 13: Muss ich alle Prüfungen unbedingt während meiner Schulzeit an der Geschwister-Scholl-Mittelschule absolvieren?

Falls es Ihnen aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich sein sollte, alle erforderlichen Prüfungen im Prüfungszentrum der Geschwister-Scholl-Mittelschule zu absolvieren, können Sie die restlichen Prüfungen weltweit ohne Probleme an einem anderen ECDL-Prüfungszentrum ablegen. Allein in Deutschland existieren derzeit über 1000 Prüfungszentren.

Im umgekehrten Fall können Sie die bereits in einem anderen Prüfungszentrum angefangenen Prüfungen im Prüfungszentrum der Elisabeth-Knipping-Schule fortführen oder beenden. [nach oben]

 

Antwort 14: Innerhalb welchen Zeitraums muss ich die Prüfungen absolvieren?

Gerechnet vom Tag Ihrer ersten Modulprüfung haben Sie drei Jahre Zeit Ihr ECDL-Zertifikat zu erwerben. [nach oben]

 

Antwort 15: Wie lange ist mein ECDL-Zertifikat gültig?

Das ECDL-Zertifikat ist für den Rest Ihres Lebens gültig, es „verfällt“ nicht. Allerdings haben Sie in Ihrem eigenen Interesse die Verantwortung, sich thematisch auf dem Laufenden zu halten. [nach oben]

 

Antwort 16: Wer sind meine Ansprechpartner?

Wenn Sie noch weitere Fragen zum ECDL haben, beantworten wir sie Ihnen gerne! Ihr Ansprechpartner ist Markus Raab.

[nach oben]

   

Statistik

Beitragsaufrufe
774436
   

Suchen