Das 9plus2 - Modell: die Vorbereitungsklasse zur Mittleren Reife

Mit dem 9plus2-Modell gehört seit dem Schuljahr 2013/2014 ein neuer, innovativer Ansatz zum Angebot der Geschwister-Scholl-Mittelschule in Röthenbach an der Pegnitz.

Schülerinnen und Schüler, die keinen M-Zug der Mittelschule besuchen, aber dennoch das Potenzial für einen mittleren Schulabschluss haben, können auf diesem Weg im Anschluss an die 9. Jahrgangsstufe die Mittlere Reife an unserer Schule erlangen.

Der Begriff „9plus2-Modell“ bedeutet, dass die Schüler nach der regulären 9. Klasse zwei Vorbereitungsklassen durchlaufen, die auf die Abschlussprüfung zur Mittleren Reife an Mittelschulen vorbereiten.

Das hat den großen Vorteil, dass für die Bearbeitung des Unterrichtsstoffs und damit auch für die Prüfungsvorbereitung die doppelte Zeit verfügbar ist.

Der positive Effekt hierbei ist, dass der Zeitdruck, der gerade in der M10 sehr groß ist, verringert wird.

Aufnahmevoraussetzung ist ein aufbaufähiger qualifizierender Mittelschulabschluss.

Vorteile des "9+2"-Modells

Klassenlehrerprinzip

Ein Lehrer ist hauptverantwortlich für die Klasse und deren Belange. Er unterrichtet auch die Kernfächer Mathematik und Deutsch. Somit ist ein enger Kontakt zu den Schülern und eine intensive Begleitung im Lernprozess möglich.

Veränderte Stundentafel

Die Schüler haben in den beiden Jahren jeweils fünf Wochenstunden Mathematik, Deutsch und Englisch. Hinzu kommen wöchentliche Intensivierungsstunden.

 

Berufsorientierung

Die Schüler wählen ein Praxisfach (Wirtschaft, Technik oder Soziales), in dem 3-stündig unterrichtet wird. Ziel ist dabei eine intensive Heranführung an die Arbeitswelt in dem jeweiligen Bereich.

Intensive Förderung in den Kernfächern Mathematik, Deutsch und Englisch.

Intensive Wiederholungsphase zu Beginn des Schuljahres

Hier haben die Schüler im ersten Halbjahr die Möglichkeit, ihren Wissensstand zu überprüfen und zu vertiefen, da in den Hauptfächern Grundwissen aus den Klassen 8 und 9 nochmals aufgefrischt wird.

Flyer zum Download

   

Statistik

Beitragsaufrufe
577590
   

Suchen